ZW möglich bei Trennung?

Silke @, Dienstag, 07.03.2006 (vor 5433 Tagen) @ Yvonne Winkler

» » Hallo,
» » mein Mann und ich trennen uns und er zieht in eine andere
» Wohnung(anderer
» » Ort, aber nur ca.15 km entfernt).
» » Können wir diese andere Wohnung als Zweitwohnung angeben, weil noch ist
» » eine Scheidung nicht geplant und wir wollten erst mal alles beim alten
» » lassen(Versicherungen,Steuerklassen..)!>
» » Weiß jemand, mit welchen Kosten das verbunden ist>Ich wohne bei
» » Braunschweig!Danke
»
» Solange man nicht dauernd getrennt lebend ist, wovon ich nach der
» Beschreibung erstmal ausgehe, steht aus dieser Sicht kein Hindernis
» entgegen. Anders sieht es aus, wenn die räumliche Trennung nicht beruflich
» veranlasst ist. Sie müssten eine beruflich veranlasste Trennung begründen
» können.;-)


Die Trennung hat nichts mit dem Beruf zu tun, sondern einzig und allein wegen "nicht mehr verstehen"!
Nur, da wir ein Kind haben, wollen wir erst mal nicht alles so entgültig machen!
Außerdem arbeite ich momentan nur halbtags und bin noch ganz froh, wenn z.B. die Versicherungen noch über die Familie laufen.
Letztendlich gehts nur darum, ob es besser wäre, die neue Wohnung als ZW auszuweisen oder für meinen Mann als neuen Wohnsitz!>
Vielleicht gibt es einen Betroffenen, der so eine Situation kennt..>


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion