Zweitwohnungssteuer Dortmund

der Dortmunder, Sonntag, 20.04.2008, 11:40 (vor 4460 Tagen)

Liebe Fachleute,

auch mich hat die Zweitwohnungssteuerfahndung heimgesucht. Bei mir ist die Sachlage wie folgt.

Ich habe seit jeher in Dortmund aus alter Verbundenheit einen Zweitwohnsitz gemeldet. Dieser ist im Elternhaus, wo ich noch mein Jungendzimmer habe. Eigentlichlich bin ich da eher auf Besuch, als dass ich dort richtig wohne.

Als ich nun Dortmund als Zweitwohsitz abgemeldet habe, kommt die Anfrage vom Steueramt.

Wie kann ich nun die Steuer umgehen> Aussage vom Steueramt selber: "Sie müssen sich von den Eltern bestätigen lassen, dass Sie ein eigenes Zimmer haben, welches kein anderer nutzt....und dann schaun wir mal, vielleicht müssen Sie nichts zahlen". Wenn ich mir die Sachlage ansehe, sollte es doch eher anders sein> So werde ich bestimmt zahlen, oder>

Was sagt Ihr Fachleute, was ist der beste Weg der Steuer aus dem Weg zu gehen>

MfG

der Dortmunder


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion