studentenwohnheim als Zweitwohnung in Hd

Christian @, Montag, 02.06.2008, 14:59 (vor 4448 Tagen) @ lisa

Hallo Lisa,
sagte ich schon, dass die Stadt nicht weiss, was sie will>
Dafür aber das Doppelte leistet.
Was das Schreiben soll, verstehe ich nicht.
Vermutlich ist ein Telefongespräch billiger als ein Brief. Rufe den/die Bearbeiter/-in an, und teile ihm/ihr sinngemäß mit, dass Du in Heidelberg korrekt mit Nebenwohnung gemeldet bist und nicht die Absicht hast, das zu ändern. Es wäre ein Verstoß gegen das Meldegesetz. Was die Stadt steuerrechtlich überprüfen will, ist Dir nicht so ganz klar, denn Du hast, mangels Innehaben einer Erstwohnung in Heidelberg keine Zweitwohnung inne. Du hältst derzeit in Heidelberg nur inne, um zu studieren.
Höre nicht auf das, was man Dir evtl. erklären will – es kann nur verwirren.
Notiere Dir, am besten auf dem absurden Schreiben der Stadt Datum und Uhrzeit des Gesprächs und den Namen des/der Bearbeiters/-in und lege dann auf.
Du kannst das natürlich auch per E-Mail erledigen.
Eventuell kriegst Du dann eine Aufforderung zur Abgabe der Steuererklärung. Das kann Dich aber kalt lassen.
Noch Fragen
Gruß
Christian


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion