Zweitwohnsitzsteuer für Enkel ohne Kaltmiete

vfa2003 @, Sonntag, 12.10.2008, 15:13 (vor 4283 Tagen)

Hallo an alle,

folgendes Problem. Ich suche nach evtl. Urteilen oder Hilfen, in denen das Problem

-der Enkel wohnt bei den Großeltern und zahlt keine Miete-

angesprochen wird.
Die Stadt Weimar besteht auf die Steuer meines Sohnes, der wegen seiner Ausbildung bei der Oma wohnen muss, da keine Busse mehr nach Feierabend in den Stadtteil der Hauptwohnung (gehört auch zu Weimar) fahren.
Der Stadt wurde dies mitgeteilt, dass er bei den Großeltern keine Miete, sondern nur Nebenkosten und Verpflegung zahlt. Das würde kein Ausnahmetatbestand sein, bekam er zur Antwort. Er solle den Mietvertrag einreichen. Er hat aber keinen, dass wurde der Stadt ebanfalls mitgeteilt, was soll das> Soll einer erstellt werden damit die Steuer begründet werden kann> Tatsache ist halt, dass er nur die genannten Kosten tragen muss.
Die Stadt stellt auch ansonsten keinen Ausnahmetatbestand fest.
Arbeitnehmer, die sich wegen der Arbeit in Weimar aufhalten müssen diese Steuer ja bekanntlich nicht zahlen. Die Ausbildung meines Sohnes stelle ich einer Arbeit in diesem Fall gleich.

Kann jemand helfen oder Tipps geben>

Danke


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion