Remscheid, Rostock, Oberiglbach, Cottbus

Pierre Lusack @, Sonntag, 20.03.2011, 17:47 (vor 3395 Tagen)

OK, ich versuch die Sachlage mal ein wenig auf zu dröseln.

Ich bin derzeit in Remscheid gemeldet und habe dort auch eine Wohnung. Ich arbeite derzeit über Zeitarbeit in der Nähe von Passau und habe ein "möbliertes Zimmer" in Oberiglbach.
Meine Freundin wohnt in Cottbus und arbeitet derzeit in Rostock, wo sie auch eine kleine Wohnung hat.

Auf kurz oder lang möchte/werde ich zu ihr ziehen.
Die Wohnung in Remscheid wird aufgelöst oder selber möbliert vermietet.
Nun ist allerdings die Frage. Wenn ich die Wohnung in Remscheid aufgebe ( also komplett ausziehe ) und mich ummelde ( entweder nach Rostock [ was mir lieber wäre ] oder nach Cottbus ) ob dann entweder Rostock/Cottbus oder Oberiglbach ( wo ich mich hauptsächlich aufhalte ) als Zweitwohnsitz gewertet wird und ich mich dann hier auch melden muss >>

Dieses Gesetz ist sehr verwirrend und macht es Berufspendlern ( zumindest denke ich das ich das noch bin ) sehr schwierig macht.

Desweiteren wäre für mich die Frage wie sich das ganze dann hinterher steuerlich für mich geltend macht >>

Gruß
Pierre


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion