Zweitwohnungssteuer Nürnberg - ausfüllen des Fragebogens

Desperado @, Sonntag, 29.01.2012 (vor 4016 Tagen)

Hallo zusammen, folgendes Szenario:

Mein Hauptwohnsitz befindet sich im Ruhrgebiet.

Montags vormittags fahre ich mit dem Zug nach Nürnberg, wo sich meine Zweitwohnung befindet und wo ich meinen Wagen abgestellt habe. Normalerweise steige ich direkt in den Wagen und fahre direkt zu meiner Arbeitsstelle, die sich in der Nachbarstadt befindet. Abends fahre ich nach Nürnberg zurück und betrete dann erstmalig meine Zweitwohnung. Dort bleibe ich bis Freitag morgen, tagsüber arbeite ich. Freitag morgens fahre ich noch zur Arbeit. Abends stelle ich den Wagen in der Nähe meiner Zweitwohnung ab und fahre mit dem Bus zum Bahnhof. Da ich meine Sachen bereits am Morgen gepackt habe, brauche ich die Zweitwohnung nicht mehr zu betreten. Vom Bahnhof aus gehts zurück Richtung Heimat.

- Wieviele Tage muss ich in diesem Szenario als Aufenthaltstage angeben>

- Hat der Umstand, dass ich in der Nachbarstadt arbeite und nicht in Nürnberg selbst irgendeinen Einfluss auf die Zweitwohungssteuer oder die Anerkennung der Wohnung als Zweitwohnsitz überhaupt (fällt mir im Moment schwer)>

Vielen Dank für Ihre Mühe!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion