Student Zweitwohnsitz

kathakas, Montag, 13.01.2014, 20:11 (vor 2363 Tagen)

Hallo,
in Gießen wird ab diesem Jahr 2014 die Zweitwohnsitzsteuer eingeführt. Da ich in Gießen studiere, die Semesterferien aber Zuhause bei meinen Eltern verbringe und ich auch an den Wochenenden meist nach Hause fahre habe ich in Gießen einen Zweitwohnsitz gemeldet. Ich wurde zwar rechtzeitig darüber informiert, dass eine Zweitwohnsitzsteuer ab 2014 eingeführt wird dennoch bin ich recht schockiert das diese 10% der Jahreskaltmiete betragen soll.
Eine Frage, die ich mir beinahe selbst beantworten kann: Ist eine Zweitwohnsitzsteuer für "arme, mittellose" Studenten überhaupt Rechtens?
Eine andere Frage: Da ich davon ausgehe, dass die Stadt Gießen neue Anreize schaffen möchte für die Anmeldung eines Hauptwohnsitzes mithilfe dieser Zweitwohnsitzsteuer ..sind Sie der Meinung, dass es durchgeht wenn ich nun meinen Hauptwohnsitz in Gießen anmelde? Eventuell auch rückwirkend für den Dezember 2013? Oder ist das zu durchsichtig und man wird mir dies nicht glauben? Andererseits kann mir das ja auch niemand nachweisen, wie viel Zeit ich hier verbringe ..es ist ja meist eher umgekehrt schwierig, die Stadt davon zu überzeugen das man hier "nur" einen Zweitwohnsitz hat.
Ich danke im Vorraus,
kathakas


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion