3 Jahre Rückforderung

trauriges Opfer, Freitag, 27.11.2015 (vor 2130 Tagen)

Hallo zusammen,

ich wohne seit 3 Jahren in HH. Habe eine Zweitwohnung angemeldet.
Habe vorbildlich meine Meldung beim entsprechenden Amt erledigt und habe nie wieder etwas gehört.
Nun plötzlich nach ziemlich genau 3 Jahren möchte das Amt von mir für 3 Jahre komplett die Zweitwohnungssteuer haben.
Das kann ich mir jedoch nicht leisten. :-( :-( :-( :-( :-( :-( :-(
Hätten diese sich eher gemeldet hätte ich ja etwas ändern können.
Ich habe hier Dinge gelesen wie "die Hauptwohnung ist die wo der Lebensmittelpunkt stattfindet" dies ist mittlerweile bei mir in HH.
Ich bin beruflich seiner Zeit nach HH gezogen. Eine Partnerin ist über die Jahre auch verschwunden. Also ein ganz normales Leben.
Wie weißt man denn seinen Lebensmittelpunkt nach? Bringt das überhaupt etwas, wenn man eine Zweitwohnung angemeldet hat?
In diesem Fall bin ich einfach mal der unwissende Bürger den es nach 3 Jahren böse erwischt hat.
Ich freue mich über Ratschläge


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion