Heikendorf (S-H)

armerschlucker @, Freitag, 31.01.2020 (vor 301 Tagen) @ Rebell

Die Gemeinde Heikendorf verschweigt nicht, daß sie für die Zweitwohnungssteuer den maximal möglichen Satz berechnet. Im Rathaus hört man, daß das so vom Kreis (Plön) verlangt werde. Vom Kreis Plön wiederum werde dieses Vorgehen durch das Land S-H verlangt.

Zur Zeit wird eine "neue Berechnungsgrundlage erarbeitet", da die bisherige Abschröpfmethode rechtswidrig war. Die Verwaltungsjuristen werden sich mit Sicherheit ins Zeug legen, damit jetzt nicht etwa weniger Geld in die Kasse kommt.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion