Brandenburg Hauskauf als GbR

Rebell @, Freitag, 30.09.2022 (vor 70 Tagen) @ Jst123

Wenn Ehepartner durch beiderseitige Leistungen einen gemeinsamen Zweck verfolgen, der über den typischen Rahmen der ehelichen Lebensgemeinschaft hinausgeht, kann darin eine GbR zu erblicken sein......
Die Gemeinden basteln auch erfinderisch an den Satzungen.

Dieses Basteln ist eher die Suche einer Nadel im Heuhaufen, denn der Knackpunkt ist eben die Bemessungsgrundlage - da eben der Gesetzgeber die Möglichkeit geboten hat den Aufwand für das Innehaben einer weiteren Wohnung mit der Zweitwohnungssteuer zu belegen.

ABER der Nachweis kann eben nicht transparent - nicht nachvollziehbar - nicht verbindlich beweisbar bewiesen werden - in der Folge bleibt also wie eben bei allen betrügerischen Absichten oder unzulänglichen nicht nachprüfbaren Steuererklärungen - nur noch die Schätzung übrig.

Das Finanzamt kann bzw. muss eben bei fehlerhaften nicht nachprüfbaren Unterlagen eben davon ausgehen, dass hier nur noch über eine Schätzung zur Festsetzung einer Steuer eine Möglichkeit besteht.
Allerdings muss der betroffene Steuerzahler dabei in Kauf nehmen- wesentlich schlechter wegzukommen als bei Vorlage von nachvollziehbaren Beweisen!

Bei der Zweitwohnungssteuer bleibt den Kommunen trotz hoher Verwaltungsaufwendungen keine Möglichkeit Beweise zu liefern - deshalb auch in allen Satzungen eben Schätzungen - hier wird eben von Gemeinde unterstellt - an Stelle bewiesen - ein sehr dubioser Vorgang im Steuerrecht.

Nur über Gerichtliche Grundsatzentscheidungen können solche Methoden unterbunden werden, aber wer will denn schon klagen - man zahlt - ärgert sich - dabei profitieren eben diese Kommunen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion