News: Interview mit Dr. Andreas Fischer

Rebell @, Montag, 11.05.2009 (vor 4636 Tagen) @ René

» Dr. Andreas Fischer: Die Befreiung von Geringverdienern, Studenten
» und anderen von der Zweitwohnungssteuer auf Antrag war ein Schritt in die
» richtige Richtung und hilft vor allem Studenten. Die Nachbesserung ändert
» allerdings nichts daran, dass die Zweitwohnungssteuer eine unnötige und
» bürokratische Belastung der Bürger ist und daher insgesamt abgeschafft
» werden sollte. Als Bagatellsteuer verursacht sie hohen Aufwand bei geringem
» Erlös.
»
Herr Dr. Andreas Fischer, es fällt mir heute leicht Ihnen zu danken für Ihre Diskussions-Bereitschaft, die bei den CSU-Ministerien nicht vorkommt. Sie bestätigen den Schritt in die richtige Richtung nur so wie es gehandhabt wird bleibt der eigentlich erhoffte Erfolg aus, denn die Kommunen handeln nach den Empfehlungen des Bayer. Gemeindetag und unterlassen absichtlich die Bürger - (Betroffene) umfassend zu informieren. Es kann nur eine Abhilfe geben und das ist die Abschaffung- exakt so wie es die FDP im Landtagswahlprogramm vor der Wahl versprochen hatte- Lieber Herr Dr. Andreas Fischer setzen Sie sich auch bitte nach der Wahl ein, denn nach der Wahl ist in diesem Jahr schon wieder vor der Wahl. Die CSU hat Ihre Quittung bereits 2008 erhalten und wird diese wohl 2009 nochmals quittiert bekommen.
Es grüßt Sie in der Hoffnung für alle Rebell


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion