ZWS Dortmund - Münster

dietrich @, Montag, 05.10.2009, 20:32 (vor 3928 Tagen)

Guten Abend!

Ich studiere in Münster, komme aber aus Dortmund. Ich bin tatsächlich etwa zu gleichen Anteilen in Münster und Dortmund (sind ja nur ~50 Autominuten entfernt). In Münster habe ich ein Zimmer im Studentenwohnheim, in Dortmund bei meinen Eltern, die das Haus besitzen/keine Miete zahlen.
Aber: wo sollte ich meinen Zweitwohnsitz angeben> In Dortmund gibt es eine entsprechende Zweitwohnsitzsteuer (10% der Nettojahreskaltmiete) - aber ich zahle bei meinen Eltern doch ohnehin keine Miete, worauf will die Stadt das überhaupt anrechnen> Das ganze spielt für mich vor allem deswegen eine Rolle, dass ich Wohngeld wohl nur bekäme, wenn ich meinen Wohnsitz in Münster als Hauptwohnsitz angebe (und Dortmund also als Zweitwohnsitz).
Ich muss ehrlich sagen, dass ich da auch überhaupt nicht durchblicke - muss das überhaupt sein> Also 2 Wohnsitze haben. Entgehen mir oder meinen Eltern da irgendwelche Vorteile> Man hört ja vieles, aber wirklich Ahnung hat dann keiner.
Habe schon gehört, dass Kindergeld weitergezahlt wird (und auch die entsprechenden Freibeträge beibehalten werden), das Hauptproblem aber eher die Hausratsversicherung sei, die nicht immer für das ausgezogene Kind greift>

Wäre sehr dankbar über Aufklärung!
Liebe Grüße
Dietrich


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion