Zweitwohnsitz Stuttgart bei den Eltern - ohne Schlüssel?

Arcadia @, Dienstag, 02.11.2010 (vor 3881 Tagen) @ Alfred

Danke für die schnelle und hilfreiche Info!

Hätte mich auch sehr gewundert mit dem Schlüssel - und Deine Erklärung mit der Verwechslung von "Schlüssel" und "Schlüsselgewalt" klingt sehr naheliegend.

Ich habe überlegt, ob ich die Zweitwohnung in Stuttgart abmelden soll, aber ich habe dort noch ein Motorrad angemeldet (es handelt sich hier um einen Altfall, der noch nicht von der neuen FZV von 2003 betroffen ist - davor war das Anmelden am Standort Zweitwohnsitz ja noch möglich) und das will ich nicht unbedingt hier in Berlin anmelden (steht sowieso meist in Stuttgart, Kosten für die Ummeldung, Versicherung ca. 4x so teuer...). Deswegen würde ich die Zweitwohnung gerne behalten.

Du schreibst ja unter Punkt 3 und 4, dass man als Kind den Wohnsitz der Eltern i.d.R. nicht innehat und deswegen nicht steuerpflichtig ist - auch, wenn man dort mit Zweitwohnung gemeldet ist, verstehe ich das richtig>
Allerdings schreibt die Stadt in Ihrer FAQ: "Wer in der Stuttgarter Wohnung seiner Eltern mit Nebenwohnung gemeldet ist unterliegt der Steuerpflicht." (Spalte ganz rechts) - das alte Dilemma, die Stadt will also kassieren.
Ich käme also, wenn ich die Steuer vermeiden will, um eine Klage nicht herum, oder> Diesen Aufwand will ich mir nicht unbedingt zumuten.

Falls ich also die Steuer bezahlen muss, wird ja der Mietspiegel zur Berechnung einer Vergleichsmiete herangezogen. Muss ich dann meine Zimmergröße angeben - wird die Vergleichsmiete nur anhand der Zimmergröße berechnet oder wird noch ein zusätzlicher "Badanteil" / "Küchenanteil" etc. berechnet>
Falls die Steuer bzw. Vergleichsmiete nur anhand der Zimmergröße berechnet würde, wäre das immer noch günstiger als das Ummelden des Motorrads.

Danke nochmal!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion