Hauptwohnsitz in USA, Wohnung für 80 Tage im Jahr in Leipzig

Heisenberg @, Mittwoch, 14.12.2011 (vor 3364 Tagen) @ Alfred

OK, vielen Dank.

Es waere aber sehr erstaunlich, wenn Einkommenssteuer faellig waere, nur schon wenn man eine Wohnung mietet in D. Aber eben, man weiss ja nie (wie im Fall Auermann).

» » Wie wäre die Situation denn bei einem Deutschen Staatsbürger, der sich
» vor
» » Jahren in Deutschland abgemeldet hat und in den USA steuerpflichtig ist,
» » nun aber eine Wohnung in Deutschland gemietet hat, die sehr selten
» benutzt wird, also nicht der Lebensmittelpunkt ist>
» Hier könnte der Satz greifen; "Auf den zeitlichen Umfang des
» Aufenthalts kommt es nicht an. Es ist ausreichend, wenn Räume zum
» dauerhaften Wohnen vorhanden sind."

» »
» Aber ich weiß es wirklich nicht. Einkommensteuerkenntnisse sindbei mir nur
» rudimentär vorhanden


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion