500 000 000 € bayer. Söder- Finanzskandal was nun ?

Xzor, Mittwoch, 15.09.2021 (vor 450 Tagen) @ Rebell

Aufgrund der Vielzahl der Beiträge hatten Sie bestimmt bereits viel Erfahrung mit dem Thema Zweitwohnungssteuern sammeln können. Ich bin dankbar, dass es diese Seite gibt. Das Forum hatte ich anfangs gar nicht sofort entdeckt und freue mich über jeden Hinweis, dass Kommunen endlich zur Vernunft gekommen sind und die Zweitwohnungssteuer abgeschafft haben.

Leider ist der Fokus auf diese Besteuerung noch viel zu gering um in irgendeiner weise vielleicht auch durch öffentliche Diskussion Druck auf die Politik oder auf die Kommunen zu bewirken. Hin und wieder kommt raus wer aus der politischen Prominenz seiner/ ihrer Zahlungsverpflichtung nicht nachgekommen ist, "versehentlich" natürlich. ;)

Ursprünglich wurde die Zweitwohnungssteuer in Kurgebieten dafür eingeführt, Leerstand innerhalb der begrenzten Wohngebiete zu verhindern und Wohnraumspekulation zu vermeiden. Als Nebeneffekt bewirkte man den Wohnortwechsel des Hauptwohnortes in die Kurgebiete und versprach sich höhere Zuweisungen und mehr Aktivität außerhalb der Ferienzeiten.


Die Grünen(mit denen ich auch nicht in allen Themen konform bin), hatte sich jetzt drauf verständigt ein Leerstandsverbot und ein Zweckentfremdungsverbot zu fordern. Wobei die Idee auch schon einmal von der Landesjugend der CDU gefordert wurde. Allerdings zeigte das Zweckentfremdungsverbot auch erste Schwächen vor allem bei bereits seit Jahren zweckentfremdeten Wohnraum und des Problems nur unter speziellen Bedingungen Bestandsschutz für den alten/neuen Nutzungszweck zu erhalten.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion