Total Verspätete Anmeldung und Zweitwohnsitzsteuer

René ⌂ @, Montag, 29.11.2021 (vor 215 Tagen) @ problemkind

Wie willst du anonym herausbekommen, ob du gemeldet bist? Allenfalls über eine einfache Melderegisterauskunft. Wenn du es getan hast, hast du eine Meldebescheinigung bekommen, die du hoffentlich gut abgeheftet hast. Andererseits hätte sich die Stadt bei korrekter Meldung schon wegen der Steuer gemeldet.

Falls du dich nicht gemeldet hast, so gibt es zwar Strafen nach Bundesmeldegesetz. Wie es aber angewandt wird, ist eher eine kommunale Angelegenheit, also wie tolerant man damit ist. Insoweit nützt Dir wenig, wenn irgendwelche Leute in irgendwelchen Foren schreiben, bei Ihnen war es so oder so. Allgemein gilt, dass Selbstmeldung besser ist, als wenn der Staat es herausfindet.

Warum soll die Nebenwohnung zur Hauptwohnung werden? Welche Indizien sprechen dafür?

Die doppelte Haushaltsführung ist ein guter Indiz, dass du die Wohnung auch tatsächlich bezogen hast (und damit schlecht leugnen kannst - im Sinne von: Hast ja nur gemietet, aber nie bezogen). Für die Frage der Hauptwohnung ist es unerlässlich, was davon Haupt- und Nebenwohnung ist, siehe § 9 Abs. 1 S. 3 Nr. 5 S. 2 Einkommensteuergesetz:

Eine doppelte Haushaltsführung liegt nur vor, wenn der Arbeitnehmer außerhalb des Ortes seiner ersten Tätigkeitsstätte einen eigenen Hausstand unterhält und auch am Ort der ersten Tätigkeitsstätte wohnt.

Was hast du zu erwarten? Natürlich wird die Stadt die Zweitwohnungsteuer nacherheben.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion