HVL/Ketzin Erklärung zur Prüfung der Zweitwohnungssteuer

FIMO, Samstag, 18.12.2021 (vor 32 Tagen)

Hallo zusammen,
ich erkläre mal mein Anliegen.

Ich habe im Raum Havelland Gemeinde Ketzin ein "Wochenendgrundstück" mit einem Holzhäusschen,
welches natuürlich Chic hergerichtet und Verputzt ist, drauf.
Das ganze Areal ist ca. 5HA groß zu je 1000qm großen Grundstücken, teilweise Eigentumsland, teilweise Pachtland von der Gemeinde.
Achtung, das ist keine Kleingartenkolonie.


Am 16.12.2021 wurde mir auf dem Postweg von der Stadt Ketzin/Havel ein Schreiben sowie einer dreiseitigen Erklärung (Formulare) zugesendet.
Der genannte Beschluss bzw. Satzung wurde nicht mitgesendet.

Hmm, bin erstmal aus allen Wolken gefallen, da es mir sowas von neu ist das ein Wochenendgrundstück / Garten als zweitwohnsitz gilt,
zudem ich mich meines Wissens nach da ja gar nicht Anmelden darf oder doch und irgendwo hab eich mal gelesen...
Das sog. Grundstücke aus dem Jahre Schnee mit sog. Bestandsschutz eh nicht Anmeldepflichtig sind bzw. auch dann irgendwie mit dem Baurecht beissen würde?

Was mich jetzt auch noch verwundert ist, das ich der einzige bin der dieses Schreiben bekommen hat.
Hat mich jemand angeschwärzt oder hat der Gemeinde mein Kommentar bei FB zur geplanten 80 HA Photovoltaikanlage nicht gefallen....


Was kann ich tun wie verhalte ich mich nun richtig ?


Danke!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion