HVL/Ketzin Erklärung zur Prüfung der Zweitwohnungsteuer

Alfred @, Mittwoch, 22.12.2021 (vor 28 Tagen) @ FIMO

- Trinkwasser ist nicht vorhanden auch nicht annähernd in der nähe

Damit wäre die ZWSt ja vom Tisch – wobei „auch nicht annähernd in der Nähe“ ein dehnbarer Begriff ist.

nachdem ich ja der einzige bin der das schreiben bekommen hat, liegt da nicht eine Ungleichbehandlung vor ?

Nicht verwertbar für die eigene Steuerpflicht.

Und muss ich die Satzung anerkennen?

Ja, sie ist rechtsgültig veröffentlicht.

finde das sehr schwammig und was ist übliche Miete ? Mietspiegel ?

Steht in der Satzung (Die übliche Miete wird in Anlehnung an diejenige Nettokaltmiete gem. § 162 Absatz 1 der Abgabenordnung (AO) sachgerecht geschätzt, die für Wohnungen gleicher oder ähnlicher Art, Lage und Ausstattung regelmäßig gezahlt wird).
Einen verwertbaren Mietspiegel wird die Stadt kaum haben.
Das ist natürlich schwammig – besonders bei einer Hütte auf einem Gartengrundstück.

Finde das Datenschutzmäßig schon fast einen Supergau wer nicht alles auf einmal meine Daten bekommt. Abgeshen davon ist nirgends ein Hinweis auf einen Datenschutzbeauftragten.

Steht im Einklang mit dem Bundesmeldegesetz.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion