Befreiung Zweitwohnungssteuer Berufsausbildung?

xxx, Montag, 10.09.2007, 08:07 (vor 4718 Tagen) @ Christian

Hallo und ein großes Dankeschön für Deine schnelle Antwort.

Also,mein Bruder wohnt mit dem Hauptwohnsitz in Saalfeld, er mußte die Zweitwohnung in Erfurt anmelden, so die Bedingungen für die Erteilung der überbetrieblichen Ausbildungsstelle.
Hauptsächlich hält er sich - wenn er beruflich frei hat- in Saalfeld auf, denn im Haus unserer Eltern wohnt er ja nach wie vor.

Er verdient monatlich (Ausbildungsentgelt) 217,-, hat aufgrund von BAB einen staatlichen Zuschuß von 184,- (die entfallen würden, wenn er sich hauptwohnsitzlich in Erfurt meldet), die Mietkosten betragen monatlich 257,-. Im Grunde genommen hat er doch für seine Ausbildung nur Ausgaben, denn in den Kosten ist noch kein Strom, keine Versorgung, keine Heimfahrt und nichts enthalten.
Die genauen Daten, wann der Steuerbescheid ausgestellt und zugestellt wurde, reiche ich noch nach (heute bzw. morgen vormittag)

Fakt ist, wir haben Antrag auf Freistellung geschrieben, weil es in der Erfurter Satzung heißt, d. Schüler, Auszubildende usw.( unter 18 )freigestellt sind. Er ist zwar altersmäßig darüber, hat doch aber trotzdem nicht mehr Geld!!!
Die Reaktion vom Amt war, er könne die Steuern stunden lassen. Doch dann startet er mit Schulden nach Beendigung seiner Ausbildung ins Arbeitsleben. :-(
Vielen Dank für Deine Mithilfe!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion