Angemeldet, aber keine Wohnung inne - ZWS?

Moosauge, Dienstag, 11.11.2014, 07:40 (vor 1975 Tagen) @ Kommunalfreund

Okay bitte, wenn Sie gleich persönlich werden müssen, dann darf ich einige Worte über mich verlieren: ich habe drei Jobs gleichzeitig und bin, seit ich 18 bin, vollkommen autark. Soviel zu Mama/Papa.
Ich mag Leute nicht, die sich immer nur als Underdog verstehen und gegen die hohe Politik schimpfen, die sich nicht um den kleinen Bürger kümmert. Die Politik ist genau dafür da! UNd das sieht sie auch nicht anders. Beschäftigen Sie sich mal außerhalb des Fernsehens wirklich mit Politik; gehen Sie auf die Website der Ministerien, lesen Sie Beschlüsse, gehen Sie in die Parlamente, lesen Sie Protokolle - ich bin sicher, Sie bekommen ein anderes Bild. Die Medien fördern dur4ch ihre oberflächliche Struktur Denkweisen wie die Ihren.
Und ja, wir leben in einem Rechtsstaat; gehen Sie mal ein paar Jahre zurück, da hätten Sie viel mehr gehabt, um sich drüber aufregen zu können. Heute dürfen Sie das sagen, wo und wann Sie wollen.
Wir haben eine Demokratie, in der jeder (!) ein Amt anstreben kann, außerdem haben wir Gewaltenteilung mit voneinander unabhängigen Gewalten! Richter nicken nicht alles ab, was die Exekutive bestimmt! Siehe Hartz IV-Urteile etc.
Der Sinn einer ZWS ist der, dass die Gemeinde für den "Nebeneinwohner" kein Geld aus dem Kommunalen Finanzausgleich erhält; da hätte sie einen Nachteil, das will sie natürlich wieder reinholen. Das kann ich gut verstehen, Sie nicht?
Oder benutzen Sie nicht die Straßen, Schwimmbäder, Konzerte der Stadt, für die sie auch für Sie Geld ausgegeben hat? Da würde ich mal den Wutbürger für einen Augenblick beiseite lassen und ohne Vorbehalte drüber nachdenken.
Ach, und noch ein Literaturhinweis! Nehmen Sie mal unser Grundgesetz in die Hand und blättern, nein, lesen Sie ein wenig darin. Da müssten Sie mit Blick auf die Situation anderer Menschen eigentlich merken, wie gut wir es hier in Deutschland haben. (Sie hätte auch woanders geboren werden können!) Es ist nicht alles so, wie es sein sollte, ja. Aber beschweren dürfen wir uns nicht ernsthaft.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion