Rottach-Egern erhöht auf 20 %

René ⌂ @, Dienstag, 23.03.2021 (vor 123 Tagen) @ Rebell

Ich zitiere dir einfach die entsprechende Stelle aus dem Artikel:

Das Ziel dabei: Die Kommunen wollen die Zahl der Zweitwohnungen senken, um den Mietmarkt für die Einheimischen zu verbessern.

Ich habe zwar auch meine Skepsis, dass dies im größeren Stil passieren wird. Denn wer die Asche hat, sich eine Zweitwohnung in Ferienorten zu kaufen, dem juckt diese Zweitwohnungsteuer nicht. Lästig ja, aber nicht kauf- bzw. handlungsentscheidend. Das heißt andererseits: es trifft wohl kaum jemand, der mit der Maßnahme in finanzielle Nöte gerät.

Warum in Bayern so etwas in nichtöffentlichen Ausschüssen beraten wird, ist befremdlich, aber eher so ne bayrische Sache.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion