ZwSt im Norden....z.B. Lübeck Erfahrungen ?

Jst123, Mittwoch, 05.07.2023 (vor 377 Tagen) @ mc-monty

Im Norden bist du nicht allein mit deiner Reaktion auf die Zast.
Schau in meine Hinweise zur Zast Amt Probstei/ Schönberger Strand, weiter unten....

Ja, ich bin einer der wenigen, die klagen. (Kosten bisher über € 5000,-)**
Stand der Dinge: 2023 unterstellt das Amt mir einen Aufwand für die Wohnung von gut 48.000 €, ausgehend vom Bodenrichtwert. Das ergibt eine Zast von über 3.600,-€

Fehrmarn hat übrigens einen Prozess mit ähnlicher Satzung verloren. Ist aber in Berufung gegangen. Daher ruht mein Gerichtsverfahren.

Problematisch ist das Anmelden in getrennten Wohnungen (als Hauptwohnsitz). Das Finanzamt hat auch gute Leute, die prüfen, ob hier Missbrauch von Gestaltung vorliegt.
Ich möchte nicht in die Falle der getrennten Einkommensteuerveranlagung laufen.


** Ich habe Bekannte auf einem Campingplatz, die zahlen die Zast, weil die wegen ein paar Euros keinen Bock auf ein Prozess haben. Und so stärken diese Gemeindeunterstützern durch Nichtstuns die Gemeinden. Die können jetzt behaupten: Seht 99% haben unsere Satzung anerkannt.
Wir Klagenden holen für die 99% Feiglinge nun die brennende Kohlen aus dem Feuer.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion