Hauptwohnsitz vs. Nebenwohnsitz in HD GRUNDLAGEN

christ.90 @, Samstag, 09.01.2010, 18:38 (vor 3865 Tagen) @ LionelHutz

Herzlichen Dank für die sehr flotte Antwort,
die angesprochen Konsequenzen bzgl. Kindergeld etc. scheinen mir nach folgendem Abschnitt auf der Hauptseite: „Für die steuerlichen Vergünstigungen der Eltern spielen das Melderecht keine Rolle, sondern nur der Ausbildungsgrad und die finanzielle Situation der Kinder.“ folgenlos.
Den Fragebogen gab es leider nicht als Durchschlag bzw. Kopie aber da ich ihn erst vor 3 Tagen ausgefüllt habe sind mir die Hauptpunkte noch bekannt:
Auszufüllen waren die Wochentage, die ich in der neuen Wohnung verbringe (bei mir Mo-Do), Feiertage und Semesterferien (160 Tage) sowie die Entfernung zum alten Wohnort (zum Einschätzen der Pendelmöglichkeit am Wochenende).
Da ich mich zu diesem Zeitpunkt dummerweise noch nicht über mögliche steuerliche Folgen einer Einstufung als Nebenwohnsitz informiert hatte haben meine Angaben wohl eine ganz knappe Einstufung zugunsten der Nebenwohnsitzregelung bewirkt.
Was mich allerdings wundert ist, dass das Bürgeramt mir in keinster Weise eine Ummeldung zum Hauptwohnsitz empfohlen hat … da ich dies ja, wie im vorherigen Post erwähnt eigentlich als „win-win“-Situation gesehen hätte.

Meiner Meinung dürfte es doch möglich sein, meine Angaben zu korrigieren und beispielsweise bei der Wochentagsabfrage Mo-Fr. statt Mo-Do anzugeben … dies würde auf jeden Fall zu einem zeitlichen Übergewicht in der neuen Wohnung führen und müsste eigentlich zu einer Einstufung als Hauptwohnsitz führen … oder mache ich hierbei einen gedanklichen Fehler>


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion