Zweitwohnungsteuer, Rolladensiedlungen, schuld oder...

Kommunalfreund @, Dienstag, 28.06.2011 (vor 4767 Tagen) @ Himbim13

» Vermögen im Wert von
» rund 52 Millionen Euro verfügt demnach die Stadt. Sie besitzt neben
» Finanzanlagen unter anderem bebaute und unbebaute Grundstücke im Wert von
» 28,4 Millionen Euro, Hochbauten und Gebäude im Wert von 7,7 Millionen Euro,
» Tiefbauten und Brücken im Wert von 5,1 Millionen Euro, technische Anlagen
» und Anlagen zur Wasserversorgung im Wert von 1,3 Millionen Euro. gr

Liebe Forumsteilnehmer, um was streitet ihr Euch denn>
Die Gemeinde Tegernsee will doch gezielt jene die eine Zweitwohnungssteuer nicht entrichten möchten loshaben. Man will im Raum Tegernsee - das hat doch Bgm. Janssen längst erkannt, dass die Reichen unter sich sind. So arme Schlucker die sich aufregen wegen ein paar Euro Zweitwohnungssteuer die sollen doch weg bleiben.
Verkauft Eure Wohnungen so schnell wie möglich, denn künftig müsst ihr diese noch Energetisch sanieren mit sehr hohem finanziellen Aufwand. Obwohl es dazu noch ab sofort - so die jüngsten Pressemeldungen- eine 10 % ige Abschreibemöglichkeit bei der Steuer geben wird.
Die SPD erwägt vollkommen richtig in Bayern eine Millionärssteuer einzuführen.
Wenn ihr schon die bisserl Zwst nicht bezahlen wollt - was sagt ihr dann zur neuen Besteuerung und den Steuergeschenken> die werden doch nur für die "Großen" die "Reichen" interessant sein!
Nach meiner Erkenntnis kritisieren in diesem Forum nur eine ganz kleine Minderheit- die Zwst. im Grunde lauter Bürger die sich eine Zweitwohnung von Haus aus nicht leisten können und auch bei diesen Tourismusorten nicht besonders willkommen sind. Die erlassenen Satzungen legen dafür ein deutliches Zeugnis ab!!!
Ich habe bis heute noch keinen Beitrag eines Politikers - egal von welcher Fraktion i, bayer. Landtag gelesen!
Oder wer kennt so einen >>


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion