Augsburg ZWS, wie gehts weiter?

Hetfield @, Donnerstag, 13.11.2008 (vor 4397 Tagen) @ Tilly

>>Mal ehrlich, warum sollte die Augsburger Verwaltung von der
Zweitwohnungsteuer ablassen, wenn alle Gerichte ihnen Recht geben> Und so lange es geht, lassen sich damit alle Nebenwohnenden gut zr Ummeldung
nötigen – klappt auch meistens. Und wert nicht willig ist, zahlt eben ZWSt.<<

Aber wenn das Kommunalabgabengesetz eine Steuerfreiheit für Niedrigverdiener vorsieht, muss sich doch Augsburg daran halten, doer nicht> Es gilt doch immernoch der Vorrang des Gesetzes. (Natürlich davon ausgehend, dass es am 01.01.09 zu der angesprochenen Änderung wirklich kommt!)


>>Nein, wenn Du nicht Mieter der Wohnung bist, musst Du keinen „Untermietvertrag“ abschließen, nur damit die Verwaltung einen Knochen hat, auf dem sie rumkauen kann. Allerdings könntest Du sehr gut mit dem
Argument hausieren gehen, dass Du die Nebenwohnung nicht innehast und damit nicht steuerpflichtig bist. Da hat dann die Stadt (und ggf. das Verwaltungsgericht) wirklich was zu kauen. Muss nur vom Kommilitonen/Mieter mitgetragen werden.<<

Aha, das ist interessant. Offiziell im Mietvertrag steht auf jeden Fall mein Kommilitone. Von mir is da nirgens die Rede.
Allerdings bin ich auf dem Meldeamt unter dieser Adresse gemeldet.
Was genau müsste/kann ich jetzt tun>

Danke für die Hilfe.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion