mehr Info

Rebell @, Mittwoch, 23.10.2013 (vor 2795 Tagen) @ zwwsst08

Trotzdem ist man allein und weiß sich keinen rat mehr. Es kann doch nicht sein das sich junge Menschen die sich um eine Ausbildung bemühen so abgezockt werden.

Ja man ist nicht genz alleine, denn dieses Forum bietet doch einiges an Infos, da jedoch die allermeisten Betroffenen sich einfach fügen, bezahlen und danach weiter meckern. Es müssten einfach mehr Betroffene zusammenstehen und sogar überegional sich zusammenschließen und die Politik eingehend über das Ausmaß der Ungleichbehandlung vor Augen führen.
Jeder Politiker im Wahlkreis sollte zusätzlich über diese Missstände unterreichtet werden. Egal ob Landes oder Bundestagsabgeordnet alle sind über diese Vorfälle entweder zu wenig unterrichtet oder sie drücken sich und verweisen auf das kommunale Selbtverwaltungsrecht der Kommunen, den keine Gemeind ist gezwungen eine derartige Abzocke zu veranstalten!

Petitionen verdienen die Bezeichnung nicht, es bleibt bei Verarschung des Bürgers!

Die Zwst ist und bleibt ein umstrittenes Thema, aber steter Tropfen hölt mal einen Stein- das hat sich der Verein Freunde für Ferien in Bayern auf die Fahnen geschrieben- zur Info - nachstehender Link als Beweis von Aktivitäten in Sache Zwst.
http://www.epaper-system.de/bkbackoffice/getcatalog.do?catalogId=144275


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion