News: Das Rückspiel in Dresden

Yvonne Winkler @, Freitag, 25.01.2008 (vor 6025 Tagen) @ Christian

Ich würde auch einen Anwalt einschalten, denn nur der kann Akteneinsicht beantragen und dann sehen, an wen zugestellt wurde. Der weiß auch, was als nächstes zu tun ist. Und wenn sich herausstellt, dass die Pfändung auf einem Bescheid beruht, der nie korrekt zugestellt wurde, müsste die Stadt auch den Anwalt bezahlen.
Gruß YW


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion