zweitwohnsitzsteuer nürnberg (dringend)

René ⌂ @, Dienstag, 24.06.2008, 08:34 (vor 4306 Tagen) @ Bjoern

Zeit lassen bei der Steuerklärung ist ungünstig. Da handelt man sich nur Ordnungswidrigkeiten ein (habe ich in Dresden mitgekommen, daß die Säumigen dann angeschrieben worden sind) - und so eine kleine Nebengebühr bleibt am Ende auch bestehen, wenn du hinterher Recht in der Hauptsache bekommst.

Wenn dann lieber mit der Stadt reden (ja, Prüfungszeit, keine Zeit gehabt, der Mietvertrag liegt am Hauptwohnsitz oder jedenfalls nicht da, wo du gerade bist. Vielleicht hast du auch so ein Vertragskonstrukt mit Warmmiete und versuchst den Vermieter zu sprechen. Vielleicht schon mal was halbfertiges abgeben>).

» welche Rolle spielt dabei Erlangen>

Ich tippe mal, es ist der Studienort. Zwischen beiden Orten kommt man mit Öffentlichen gut hin und her.

Wenn es geht und die Stadt mitmacht auch nachträglich Hauptwohnsitz zu ändern: warum nicht> (machen einige ja mit, nur bei über einen Jahr könnte es schwierig werden). Die Stadt wird dir dabei schon keine Strafe aufbrummen - für sie sind 500 Euro Schlüsselzuweisung mehr wert als pi mal Daumen 150 Euro ZWS (aber bevor du den Schritt machst, solltest du prüfen, was mit dem jetzigen Hauptwohnsitz passiert)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion